SchulKinoWochen

SchulKinoWoche 2018 - Das Kino wird zum Klassenzimmer

Im Alltag von Kindern und Jugendlichen nehmen Filme einen breiten Raum ein. Doch um das Gesehene bewusst wahrnehmen zu können und in den eigenen Erfahrungshorizont einzuordnen, ist filmanalytisches Handwerkszeug gefragt. Dazu gehört Wissen über Filmsprache und Filmgeschichte sowie über Zusammenhänge zwischen Filmproduktion und Entstehungszeit. Genau wie das Lesen von Büchern will das Sehen von Filmen gelernt sein. Dann kann im Kino so viel Lernstoff stecken wie in einer ganzen Bibliothek. Vision Kino, Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und die Stiftung Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar wollen mit dem Projekt die Medienkompetenz der Schüler/innen stärken und das Kino als Ort der kulturellen Bildung etablieren.Um dieses Ziel zusammen zu verwirklichen, laden wir Lehrer/innen und Schüler/innen jährlich ein, das Klassenzimmer mit dem Kinosaal zu tauschen. Wir zeigen zum ermäßigten Eintrittspreis an den Vormittagen jeweils Filme für alle Klassenstufen, von Grund- bis zur Berufsschule.

Schwerpunktthema für 2018 ist "Was ist Heimat?".

Anmeldungen können Sie direkt über die SchulKinoWoche, per Mail oder telefonisch (0345/20 939 0) bzw. vor Ort im Kino vollziehen. Die Anmeldefrist endet am 9. November 2018.


DAS KLEINE GESPENST | 19. - 23.11.2018 | MO+FR 9:00 Uhr; MI 9:30 Uhr; DI+DO 10:00 Uhr

In der Burg Eulenstein haust das kleine Nachtgespenst. Während des Tages lebt es zurückgezogen in seiner Burg und schläft in einer Truhe auf dem Dachboden, doch nachts erwacht es und zieht durch die Gänge. Eigentlich ist es der größte Wunsch des Gespensts, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Als eines Tages der Schüler Karl mit seiner Klasse eine Nachtwanderung durch Burg Eulenstein macht, kommt es zur ersten Begegnung eines Kindes mit dem Gespenst.

Filmlänge: 92 Minuten l FSK: 0

Klasse 1 - 6

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte


PADDINGTON 2 | 19. - 23.11.2018 | MO+FR 9:00 Uhr; MI 9:30 Uhr; DI+DO 10:00 Uhr

Der liebenswerte Bär Paddington hat bei Familie Brown ein Zuhause gefunden und sich mittlerweile auch in der Nachbarschaft durch seine zuvorkommende Art zum beliebten Mitglied gemausert. Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy vor der Tür steht, sucht Paddington nach einem passenden Geschenk. Im Antiquitäten-Laden findet er ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch, von dem er sofort angetan ist. Doch um sich das leisten zu können, muss der tollpatschige Bär ein paar Nebenjobs antreten, bei denen das Chaos nicht lange auf sich warten lässt. Und zu allem Überfluss wird auch noch das Buch geklaut!

Filmlänge: 104 Minuten l FSK: 0

Klasse 2 - 6

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte


DIE ABENTEUER DES HUCK FINN | 19. - 23.11.2018 | MO+FR 9:00 Uhr; MI 9:30 Uhr; DI+DO 10:00 Uhr

Seit Huck Finn und Tom Sawyer bei ihrem letzten Abenteuer einen Schatz gefunden haben, sind sie steinreich. Jetzt sitzen sie geschniegelt und gestriegelt zuhause am Tisch und gehen zur Schule. Doch das ist langweilig, so kann das nicht ewig weitergehen! Huck ist am liebsten in der freien Natur und brät am Lagerfeuer seinen Fischfang. Bei jeder Gelegenheit reißen die beiden Freunde aus. Doch als Hucks versoffener Vater, ein Landstreicher und Tunichtgut, auftaucht und Anspruch auf Hucks Vermögen erhebt, nimmt Huck die Beine in die Hand. Mit ihm flieht der Haussklave Jim, um dem bevorstehenden Verkaufsgeschäft zu entgehen.

Filmlänge: 102 Minuten l FSK: 6

Klasse 4 - 8

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte


SIMPEL | 19. - 23.11.2018 | MO+FR 10:00 Uhr; MI 10:30 Uhr; DI+DO 9:00 Uhr

Seit Kindheitstagen sind Ben und sein Bruder Barnabas ein Herz und eine Seele. Ein gewöhnliches Brüderpaar sind die beiden allerdings nicht, denn Barnabas ist mit seinen 22 Jahren geistig auf dem Stand eines Dreijährigen geblieben. Das hat ihm den Spitznamen „Simpel“ eingebracht, aber auch wenn Simpel hin und wieder eine fürchterliche Nervensäge ist, will Ben seinen Bruder nicht missen. Als ihre Mutter plötzlich stirbt und Simpel in ein Heim eingewiesen werden soll, lassen die Brüder das nicht zu! Zusammen flüchten sie und verbringen eine Nacht im Freien.

Filmlänge: 113 Minuten l FSK: 6

Klasse 7 - 13 (Unterstützung für Hör- und Sehgeschädigte durch Greta & Starks)

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte


DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER | 19. - 23.11.2018 | MO+FR 10:00 Uhr; MI 10:30 Uhr; DI+DO 9:00 Uhr

Im Jahr 1956: Die Abiturienten Theo und Kurt sind unterwegs in Westberlin und sehen bei einem Kinobesuch in der dort gezeigten Wochenschau erschütternde Bilder vom niedergeschlagenen Volksaufstand in Budapest. Gemeinsam mit ihren Mitschülern wächst die Idee, während des Unterrichts eine Schweigeminute für die Opfer einzulegen. Doch sie haben unterschätzt, was sie mit ihrer kleinen Geste auslösen. Zwar versucht der Schuldirektor die Aktion als jugendlichen Unsinn abzutun, aber Volksbildungsminister Lange vermutet einen politischen Akt dahinter und versucht mit allen Mitteln den Anstifter ausfindig zu machen.

Filmlänge: 111 Minuten l FSK: 12

Klasse 10 - 13 (Unterstützung für Hör- und Sehgeschädigte durch Greta & Starks)

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte


AUS DEM NICHTS | 19. - 23.11.2018 | MO+FR 10:00 Uhr; MI 10:30 Uhr; DI+DO 9:00 Uhr

Katja verliert ihren Mann Nuri und ihren Sohn Rocco bei einem Bombenanschlag. Sie ist tief erschüttert. Es gibt niemanden, der ihre Trauer lindern kann – ihren Schmerz betäubt sie mit Drogen. Katja denkt daran, sich umzubringen. Als die Polizei das Neonazi-Paar Edda und André Möller verhaftet, schöpft Katja Hoffnung. Der Prozess ist anstrengend, doch die Aussicht auf eine Verurteilung der Täter gibt Katja Kraft. Nachdem Verteidiger Haberbeck geschickt Zweifel gesät hat, müssen Edda und André mangels eindeutiger Beweise freigesprochen werden. Katja ist wütend…

Filmlänge: 106 Minuten l FSK: 12

Klasse 11 - 13

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte 


LOMO - THE LANGUAGE OF MANY OTHERS | 16.11.2018 l 10:00 Uhr

Auftaktveranstaltung der SchulKinoWoche 2018 mit Filmgespräch

Karl hat die scheinbar perfekte Familie. Sein Vater Michael ist Architekt, seine Mutter Krista ehemalige Sängerin und Karls Zwillingsschwester Anna hat schon Pläne für ihr Studium. Karl hingegen ist noch planlos. Am liebsten schreibt er für seinen Blog „The Language Of Many Others“. Irgendwie scheint Karl alles im Leben austauschbar. Die Situation ändert sich, als Karl sich in seine neue Mitschülerin Doro verliebt und glaubt, nun endlich etwas Besonderes gefunden zu haben. Doch sie spielt nur mit ihm – und so wird Karl hoffnungslos.

Filmlänge: 101 Minuten l FSK: 12

Klasse 8 - 13

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte

Die 16. SchulKinoWoche wird von Bildungsminister Marco Tullner feierlich eröffnet.

Nach der Vorstellung möchten Regisseurin Julia Langhoff, Drehbuchautor Thomas Gerhold und Hauptdarstellerin Lucie Hollmann mit den Schüler*innen über ihren Film ins Gespräch kommen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Thomas Bille (MDR Kultur).

 

SYSTEM ERROR | 22.11.2018 l 11:00 Uhr

mit Filmgespräch mit Filmgästen

Regisseur Florian Opitz setzt sich in seiner neuen Dokumentation mit dem Kapitalismus auseinander, der heute, wie es Karl Marx vorausgesagt hat, alle Lebensbereiche bestimmt und ewigen Wachstumszwang diktiert. Alle sehen, dass die Ressourcen der Erde schwinden und die Umwelt immer mehr kaputtgeht, aber trotzdem ist der Widerstand gegen die kapitalistische Art der Warenproduktion gering. In „System Error“ zeigt Opitz die Perspektive derjenigen Menschen, die den Kapitalismus bestimmen – und die ihn kritisieren.

Filmlänge: 97 Minuten l FSK: 0

Klasse 10 - 13

Detaillierte Infos zum Film und pädagogische Anknüpfungspunkte

Gast: Regisseur Florian Opitz (angefragt) möchte seinen Film vorstellen und nach der Vorführung mit den Schüler*innen ins Gespräch kommen.